Zweijährige Form

Für die Aufnahme in die zweijährige Form der Berufsfachschule für technische Assistent_innen brauchen Sie

  • das Abitur. Die Fachhochschulreife reicht nicht aus. Es ist günstig, wenn Sie in der gymnasialen Oberstufe einen fachrichtungsbezogenen Leistungskurs (Chemie, Physik oder Biologie) besucht haben. Dies ist aber nicht Bedingung für die Aufnahme.

Gibt es mehr Bewerber_innen als Ausbildungsplätze, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Ein Aufnahmetest findet nicht statt.

Betriebspraktika sind für den Schulbesuch keine Vorbedingung.

Informationen zum Ausbildungsgang

Sie müssen sich zu Beginn der Ausbildung für eine Fachrichtung entscheiden. Im Gegensatz zur dreijährigen Form können Sie Ihre Wahl später nicht mehr ändern.
Am Ende des ersten Ausbildungsjahres absolvieren Sie ein sechswöchiges betriebliches Praktikum (Praktikumsvereinbarung). Am Ende des zweiten Ausbildungsjahr steht die Abschlussprüfung. Sie werden in drei fachtheoretischen und drei fachpraktischen Fächern geprüft.