Der DS-Kurs im 2. Semester spielt “Die Physiker”

Leitung: Silke Rösch

Berlin Neukölln, Lise-Meitner-Klapse: Drei SchülerInnen spielen Physiker, die Verrückte spielen, eine irre(n-) Ärztin spielt mit ihrem scheinbaren Wahnsinn, scheinbare Nicht-Irre spielen dort grinsend und verführerisch ihr Spiel.  Ein Stück über Physik an einem naturwissenschaftlichen OSZ – geht’s noch langweiliger? Im Gegenteil, Physik mal anders heißt die Devise, schließlich ist nicht immer alles, wie es scheint.

Der bekannten Klassiker von Dürrenmatt beschäftigt sich mit dem Wahnsinn unserer nach Macht strebenden Gesellschaft und der Verantwortung des Einzelnen – wir ergänzen um den Wahnsinn einer ausgrenzenden Welt, einer, die in Irre und Normale einteilt. So spielen auch Geschlechterzuweisungen bei uns keine Rolle, hier können Oberschwester wie Pfleger rosa Hanteln stemmen. Wir arbeiten textorientiert, lassen uns beim Subtext jedoch alle Freiheiten. Humor und Sinn für Sprachwitz stehen bei dieser wiederum nur scheinbaren Komödie an vorderster Stelle: Wer zweideutig denkt, hat eindeutig mehr zu lachen. Auf diesem Wege nähern wir uns der Frage, wer oder was hier – und heute – irrsinnig ist.

Die Termine:
21.Juni 9:45 Uhr (2.Block) + 19:00 Uhr mit anschließendem Umtrunk/Premierenfeier
23.Juni 9:45 Uhr (2.Block)

(Roe)